Zimt ist nicht gleich Zimt

Veröffentlicht auf von Kräuter Mian

Wir bieten Zimt gemahlen und Zimtstangen in 2 Qualitäten an: Ceylon und Cassia. 

Der echte Zimt (Ceylon) ist kaum bitter/ scharf, dafür aromatischer und enthält deutlich weniger Cumarin, einem Stoff, der in größeren Mengen als gesundheitsschädlich eingestuft wurde.

In den meisten Fällen werden Sie im Supermarkt den billigeren Cassia Zimt bekommen. Bei gemahlenem Zimt fällt eine Unterscheidung schwer - achten Sie auf das Etikett. Nur wenn ausdrücklich CEYLON oder bei der Herkunft SRI LANKA angegeben ist, ist es Ceylon Zimt. 

Bei Zimtstangen fällt die Unterscheidung leicht: Cassia Zimt besteht aus nur 1 Rinde, welche recht dick ausfällt. Beim Ceylon-Zimt sind viele sehr feine Rinden ineinander gerollt.

Info:

Der Gewürzhandel unterscheidet zwischen dem in Sri Lanka heimischen echten Ceylon-Zimt (Cinnamomum verum J. S. Presl) und dem etwas schärfer würzenden, aus China stammenden Cassia-Zimt (Cinnamomum cassia).

In der Lebensmittelindustrie wird statt echtem Zimt vornehmlich Kassia eingesetzt, das von der Zimtkassie (Chinesischer Zimtbaum, Cinnamomum cassia), einer anderen Art der Gattung Cinnamomum, gewonnen wird. Auch wenn häufig die Bezeichnung Cassia-Zimt verwendet wird, handelt es sich um ein eigenes Gewürz.

Gesundheitsrisiken:

In Cassia-Zimt (auch: chinesischer Zimt) – ist das in hohen Dosen als gesundheitsschädlich geltende Cumarin enthalten. In Fertigprodukten wird fast ausschließlich dieser aus China, Indonesien oder Vietnam stammende Cassia-Zimt verarbeitet. Der Cumarin-Anteil beider Zimtsorten unterscheidet sich erheblich: Während er bei dem Cassia-Zimt bei ca. 2 g Cumarin pro kg liegt, finden sich in der gleichen Menge Ceylon-Zimt nur ca. 0,02 g Cumarin.

Quelle: Wikipedia 

ganzer Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Zimt

Zimt ist nicht gleich Zimt

Veröffentlicht in Gewürze

Kommentiere diesen Post